Welches Babyphone ist das Beste für mein Kind?

Müde bin ich, geh zur Ruh, schließe beide Augen zu. 

Ab dem Augenblick, wo dein Kind in dein Leben getreten ist, möchtest du sicher sein, dass es deinem Kind gut geht.
Auch wenn man “damals” einfach die Tür einen Spalt offen gelassen hat, halte ich von der Methode nicht mehr besonders viel. Einfach aus dem Grund, weil man doch schnell etwas nebenan überhören kann. Im besten Fall schreit das Kind nur, im schlechtesten Fall hat es sich übergeben und droht dabei zu ersticken (Rückenlage).
Ich möchte keinesfalls den Teufel an die Wand malen, jedoch sollte man dank der Möglichkeiten heutzutage einfach ein Babyphone im Kinderzimmer zu stehen haben.

Die Spreu trennt sich vom Weizen

Geräte und Möglichkeiten gibt es inzwischen unendlich viele. Natürlich hat jede Art seine Vor- und meist Nachteile. Daher zeige ich dir nun was es sich aus meiner Sicht lohnt und was eher nicht.

Ich unterscheide erst einmal in die vier Möglichkeiten.

  • Babyphone klassisch
  • Babyphone mit Sprech- und Temperaturfunktion
  • Babyphone mit Kamera
  • Babyphone als App fürs Smartphone

Klassisch

Hier muss ich wohl nicht viel zu sagen. Es besteht eine Funkverbindung zwischen Sender (im Kinderzimmer) und Empfangsgerät (bei den Eltern). Man hört wann das Kind Geräusche produziert.

Mit Sprech- und Temperaturfunktion

Diese Geräte besitzen mindestens eine der beiden Funktionen. Meist ist es die Sprechfunktion. Das bedeutet, dass man jederzeit durch eine Taste mit dem Baby sprechen kann. So braucht man zum Beruhigen nicht gleich ins Kinderzimmer gehen. Schließlich reicht meist auch bereits die vertraute Stimme der Eltern aus.
Es auch Geräte die zeitgleich die Raumtemperatur mitmessen und auf dem Empfänger darstellen. Eine zu hohe Raumtemperatur ist schließlich nicht optimal zum Schlafen. Das gilt aber auch für uns Erwachsene. Ein schönes Extra, wenn es das Gerät beinhaltet.

Mit Videofunktion

Das ist sozusagen das “mehr geht nicht”-Feature. Also die totale Überwachung vom Kind beim Schlafen. Ich persönlich halte davon aber überhaupt nichts. Dennoch möchte ich kurz drauf eingehen. Man kann es sich wie eine Art Webcam vorstellen die an dem Babyphone angebracht ist. Natürlich inklusive der Funktionen der anderen Geräte. Es gab jedoch mindestens zwei Punkte die bereits im Vorfeld als unlogisch von mir definiert wurden.
Zum einen besitzt die Kamera keinen Schwenkarm, sondern sitzt meist wenige Zentimeter über dem Sender. Das bedeutet man muss auch einen Ort haben, von wo man das Kind filmen kann. Auf das Geländer vom Bett stellen ist schlecht. Also muss ein Schrank oder anderer hoher Stuhl neben dem Bett stehen, wo man die Kamera samt Sender platzieren kann.
Direkt neben dem Kopf platziert gehört es einfach nicht. Zum einen wegen der Stellfläche und zum anderen wegen der (wenn auch geringen) Strahlung.

Der andere Punkt war die Lichtquelle. Hast du schon einmal im Dunkeln probiert zu filmen? Genau bringt nichts.
Als muss man ein helles Nachtlicht haben (bei zu wenig Licht sieht man auch nichts) oder die Kamera erzeugt selbst Licht. Macht sich super, wenn das Baby schlafen soll. Und IR-Licht gibt es leider nicht.

Babyphone als App fürs Smartphone

Bevor wir uns für das gekaufte Modell entschieden haben, hatte ich einige Apps probiert. Mein Fazit mehr schlecht als recht. Die Funktionsweise der Apps sind alle wie folgt.
Nach dem Start der App legt man das Smartphone neben das schlafende Baby. Sobald es Geräusche verursacht, wählt es die vorher eingestellte Nummer an.
Mal ehrlich.. Wer will bitte sein Baby solch direkter Strahlung aussetzen? Vergessen darf man den Punkt nicht, dass man natürlich noch ein weiteres Telefon in der Nähe haben muss, was angewählt wird. Aber auch den Punkt, dass jederzeit externe Anrufe auf dem Gerät eingehen können und das Baby dann wecken wird. Sehr suboptimal, oder?

Empfehlung

Daher kann ich aus persönlicher Erfahrung nur ein externes Gerät mit Sprech- und Temperaturfunktion empfehlen. Daher empfehle ich eher die mittlere Klasse.

Dort haben wir seit nun 2 Jahren dieses Modell in Verwendung.

Aber natürlich gibt es auch viele andere Modelle. Viel Spaß beim Stöbern.